Ungewöhnliche Zeiten erfordern ungewöhnliche Maßnahmen. So ist es auch jetzt in meiner gruppentherapeutischen Arbeit. Natürlich arbeite ich seit mehr als 20 Jahren mit Gruppen vor Ort, doch um in dieser Zeit kurzfristig eine kontinuierliche Arbeit zu ermöglichen bleibt gerade nur das Internet.

So möchte ich hier und jetzt eine niederschwellige therapeutische Arbeitsgruppe anbieten, in der es darum geht, immer mehr ganz und gar zu dem Menschen zu werden, als der ich von meiner Seele her gemeint bin.

Um eine solche Arbeit zu vertiefen bedarf es Vertrauen. Darin enthalten kann auch sein, dass man ausdrückt, dass man jetzt nicht vertraut. Für Viele ist das der erste Schritt hin zum Vertrauen. Denn wenn ich Dir schon sagen kann, dass ich Dir nicht vertraue, haben wir schon einen Raum für Wahrhaftigkeit und Transparenz. Und genau darum geht es in dieser Arbeit. Wir stellen immer wieder fest, dass Wahrhaftigkeit (und die muss nicht objektiv sein) in den eigenen Gefühlen oder auch im Nichtfühlen, der erste Schritt zu mehr Vertrauen ist. Und damit kann Beziehung vielleicht zum ersten Mal auf einer tieferen Ebene stattfinden.

Ich freue mich über Eure Rückmeldungen. Dieses Seminar kann zwischen 9 und 12 Leute aufnehmen. Es beinhaltet nicht, dass mit jedem der Menschen in jeder Session auch intensiv durch mich gearbeitet wird. Es ist vielmehr ein Einstieg und für manche auch eine Vertiefung der psychoemotionalen Präsenzarbeit. Für manche Teilnehmer*innen wird es eine Annäherung an diese Arbeit sein, was auch völlig gewollt ist und für andere kann sie eine große therapeutische Vertiefung bereitstellen.

Insgesamt treffen wir uns 5 Mal mittwochs, von 17 – 20 Uhr, um dieses Format zuerst einmal als Erfahrung wahrzunehmen.

Gleichzeitig biete ich hier eine Option an für die Zeit ab Ende April. In der Zwischenzeit besuche ich vermutlich selbst ein längeres Intensivseminar, deshalb die Pause.

  1. 27.01.21, 17 – 20 Uhr
  2. 10.02.21, 17 – 20 Uhr
  3. 24.02.21, 17 – 20 Uhr
  4. 10.03.21, 17 – 20 Uhr
  5. 17.03.21, 17 – 20 Uhr

Die Kosten belaufen sich auf 50 Euro pro Termin, also auf insgesamt 250 Euro. Die Teilnahme ist nur für den ganzen Kurs möglich.

Die Anmeldung bis 17.01.21 erfolgt über meine Internetseite und gilt, wenn der Betrag in Höhe von 250 Euro auf mein Konto überwiesen wurde.