Wir leben in einer unglaublich schnellen und langsamen Zeit gleichzeitig.

Das Corona-Virus „hat uns anscheinend im Griff“! Wir haben Angst davor, dass unsere Welt sich massiv verändern wird. Gleichzeitig haben wir vielleicht auch die Hoffnung, dass sich unsere Welt verändern wird.

Was wir allerdings schon sehr genau wissen ist: „Wir wissen nicht wie es werden wird!“

Wie können wir mit der Unsicherheit umgehen?

Dazu hat Lelia Strysewske Peter Hellwig interviewt. Hier der Link dazu!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Mit dem Absenden Ihres Kommentars akzeptieren Sie die Nutzungsbedingungen.

Ihr Kommentar wird schnellstmöglich freigeschaltet, bitte haben Sie etwas Geduld.